Haben Sie Fragen? 0 47 61 / 20 44

Hier beginnt Ihr neues Lächeln!

Image not available

Kein Risiko beim Zahnersatz!

Image not available

Rundum gut versorgt!

Image not available

So entsteht mein Zahnersatz...

Image not available

Seit über 85 Jahren an Ihrer Seite

Image not available

Berufsabschluß als Bezirksbeste - Auszeichnung für Eva Rotermund aus dem Suter Dental Labor

Unsere Auszubildende ist Bezirksbeste! 

Die Ausbildung junger Menschen steht bei uns ganz obenan. Uns ist es sehr wichtig, sie für unseren Beruf und unseren Betrieb zu begeistern und ihnen eine Zukunftsperspektive zu bieten. Umso größer war unsere Freude darüber, dass unsere Auszubildende Eva Rothermund ihre Ausbildung zur Zahntechnikerin als Beste des Innungsbezirks Lüneburg abgeschlossen hat.

Digitale Konstruktion von Brücken und Kronen
Bei der großen Freisprechungsfeier für ganz Niedersachsen im Januar in Hannover wurde Eva Rothermund für ihre hervorragenden Leistungen in der praktischen und schriftlichen Prüfung ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!


Was hat Eva in der Ausbildung besonders gut gefallen? „In anderen Laboren werden Kronen und Brücken noch fast ausschließlich mit Wachs modelliert. Das ist bei uns anders und das fand ich toll. Ich durfte auch von Anfang an gleich an den PC, um dort die Kronen und Brücken zu konstruieren. Das, was ich hier gelernt habe, ist eine gute Basis, um mich weiterzuentwickeln, denn in Zukunft werden diese Aufgaben noch viel stärker digital gelöst als heute.“

Vielseitiges Tätigkeitsprofil
Was Eva ebenfalls von Beginn an fasziniert hat, ist die Vielseitigkeit unseres Berufs. „Ich habe es jeden Tag mit unterschiedlichen Werkstoffen zu tun – Metall, Kunststoff, Keramik. Es ist an keinem Tag langweilig, ständig lerne ich Neues.“ Auch im Berufsschulalltag spiegelte sich diese Vielseitigkeit wider: Eva musste unterschiedliches technisches Wissen lernen – Chemie, Mathe und Physik waren gefragt. Ihre hohe Lernbereitschaft half ihr dabei, sich durch den umfangreichen Stoff zu arbeiten.


Warum das Malen eine gute Ausgangsbasis für unseren Beruf ist
Für alle, die sich ebenfalls gerne in unserem Beruf ausbilden lassen wollen, hat Eva einen heißen Tipp: „Man sollte kreativ sein, gerne handwerklich und sehr genau arbeiten und viel Fingerspitzengefühl haben. Und wenn man gerne malt, dann ist das schon mal nicht schlecht. Wir bilden hier jeden Tag die natürlichen Zähne nach, und wer malt, kennt sich damit aus, Dinge nach einem Vorbild detailgenau wiederzugeben. Deshalb ist das Malen eine gute Ausgangsbasis.“

Dreieinhalb Jahre hat Evas Ausbildung gedauert – und wir sind sehr froh, dass sie auch als Gesellin für uns arbeiten wird. „Wir sind ein sehr gutes Team hier, und ich freue mich, dass ich als Zahntechnikerin arbeiten kann. Ich will weiterhin die vielen unterschiedlichen Seiten dieser Tätigkeit ausüben und mich nicht nur auf einen Werkstoff spezialisieren“, sagt sie. Und wir werden sie dabei intensiv unterstützen.

Schön, dass Du weiter bei uns arbeitest, liebe Eva!