Haben Sie Fragen? 0 47 61 / 20 44

Hier beginnt Ihr neues Lächeln!

Image not available

Kein Risiko beim Zahnersatz!

Image not available

Rundum gut versorgt!

Image not available

So entsteht mein Zahnersatz...

Image not available

Seit über 85 Jahren an Ihrer Seite

Image not available

Dauerhafte Haltekraft einer Teleskopprothese durch aktivierbare Friktionselemente

Teleskop mit Friktionselement

Passungsvorteil durch hochpräzisen Hybridscan

Der Hybridscan ist eine Kombination aus optischen und taktilen Objektdaten. Die übliche Form der Digitalisierung von Model, Schleimhautstrukturen und Antagonisten ist der optische Modellscan, der aber seine Grenzen bei der Abformung von metallisch, spiegelnden Oberflächen mit 3D Laserscan, findet. Die Oberflächenabtastung durch einen Renishaw Scanner ist eine Präzisionstechnologie, die eine Genauigkeit von unter 5 µ erreichen lässt. Diese optischen und taktilen Scanergebnisse zusammengeführt ergeben den Hybridscan, der Anwendung findet bei Implantat Arbeiten und Sekundär-Teleskopkronen. Des Weiteren bieten wir neben den Standard – Teleskoparbeiten auch die Erweiterung mit einem aktivierbaren Friktionselement, TK-Soft der Fa. Sitec, an. Dank einer integrierten Kontermutter aus Titan kann bei Aktivierung die Schraube nicht mehr durchdrehen oder aufreißen. Dadurch dann die Haltekraft der Prothese sehr fein stufenlos reguliert und immer wieder nachaktiviert werden.

Vorteile

  • Taktiler Objektscan in Kombination mit optischem Scan erreicht Spitzenergebnisse
  • Immer gleichbleibende präzise Qualität durch digitales Fertigungsverfahren, Genauigkeit unter 5 µ
  • Gewährleistung einer dauerhaften Aktivierung durch integrierte Metallverschraubung
  • Verschleißfester Kunststoff stufenlos einstellbar
  • Langlebig durch Titangewinde
  • Individuelle Anpassung an den Friktionswunsch des Patienten

 Auftragstext

  • Teleskopkrone mit Friktionselementen in NEM