Haben Sie Fragen? 0 47 61 / 20 44

Hier beginnt Ihr neues Lächeln!

Image not available

Kein Risiko beim Zahnersatz!

Image not available

Rundum gut versorgt!

Image not available

So entsteht mein Zahnersatz...

Image not available

Seit über 85 Jahren an Ihrer Seite

Image not available

Wir haben entschieden den regionalen Weg zu gehen

Arne und Karen Suter

 Zum Jahresende 2020 hatten wir uns für Kunden-präsente aus der Region entschieden. Mit einem Dank an unsere Kunden wollten wir auch eine Unterstützung für Projekte aus dem Elbe-Weser-Dreieck ausdrücken. Unsere Kunden haben diese Verbindung mit sehr vielen, sehr netten Rück-meldungen an uns bestätigt. DANKE für diese Zustimmung. Es ermutigt uns in der Überzeugung, weiterhin "den regionalen Weg zu gehen".

Hospiz zwischen Elbe und Weser in Bremervörde.

"Artefact" Olivenöl aus Wilstedt

 

"Ben Moske" Musiker aus Stade.

Der regionale Weg ist nicht nur ein Trend, sondern auch Ausdruck einer persönlichen Überzeugung. Der Bio-Trend, den wir auch schon sehr deutlich durch einen Blick in die Supermarktregale erkennen können, wird jetzt ergänzt durch die steigende Nachfrage für Anbieter aus der Nähe. Ausgelöst wurde diese Trendwende schon durch die Sterneköche oder TV-Köche. Sie plädieren schon sehr lange für eine ausgewogene Ernährung und saisonale Produkte aus der Region oder aus besonders sorgfältiger Herstellung.

 Wir haben jeden Tag die Wahl zwischen einer Vielzahl von Angeboten. Jeder Einzelne von uns hat es in der Hand, die Region und das regionale Bewusstsein zu stärken!

Zu wissen woher etwas kommt, gibt Sicherheit und ein gutes Gefühl.

Als Dentallabor im Elbe-Weser-Dreieck sind wir mit dem Einfluss von Importanbietern bereits seit 2004 sehr intensiv konfrontiert worden. Mit diesem Preiskonflikt hatten auch wir die Wahl zwischen ausländischem Zukauf oder Eigenproduktion. Arne Suter konnte hier seine beruflichen Erfahrungen der Musikindustrie einbringen. Die Vor- und Nachteile hatte er bei dem deutschen Instrumentenhersteller SONOR miterleben können. Mit diesem Wissen wurde auch die Richtung der Herstellungsstrategie in Eigenproduktion herausgearbeitet. Die "Sparkrone", eine günstige Serie für Kronen und Brücken wurde entwickelt. Mit der Digitalisierung des Handwerks erschließen sich jedoch sehr viel interessantere Herstellungsmöglichkeiten unter Verwendung von herausragenden Qualitätsmaterialien. Ziel ist es, einen kostengünstigen und gleichzeitig hochwertigen Zahnersatz herstellen zu können. Dieses geht nur im modernen Fertigungsverfahren, in dem die Kompetenz des Zahntechnikers effizient im Dentaldesign verwirklicht wird. Die Umsetzung und Herstellungsverfahren sollten im Anschluss dann im digitalen Fräsverfahren erfolgen. So kann man ein optimales Verhältnis von Perfektion, Fachwissen und Preis erreichen. Ein Verzicht auf Qualität kann und darf nicht das Ziel sein. Aus diesem Grunde verwenden wir für die neue SUTERlite-Serie hochwertige Zirkonronden aus europäischer Herstellung. Diese Zirkonronden mit natürlichem Farbverlauf stehen in den gewohnten 16 "Vita"-Farben zur Verfügung. In dieser Kombi-nation können Sie Ihrem preisbewussten Patienten eine Zahnversorgung zu günstigem Preis und Herstellung aus der Region anbieten. Das Suter Dental Labor steht für regionale Identität. Wertschöpfung in der eigenen Region sichert Arbeitsplätze vor Ort, und somit auch die Kaufkraft des Einzelnen.