Haben Sie Fragen? 0 47 61 / 20 44

Hier beginnt Ihr neues Lächeln!

Image not available

Kein Risiko beim Zahnersatz!

Image not available

Rundum gut versorgt!

Image not available

So entsteht mein Zahnersatz...

Image not available

Seit über 85 Jahren an Ihrer Seite

Image not available

Blog

Bericht: Ladies Dental Talk mit Monika Bylitza

Konflikte lösen sich nicht durch Flucht oder Kampf

Kommunikations-Expertin und Coach Monika Bylitza plädierte in Stade dafür, eigene Bedürfnisse zu äußern
Zahnärztinnen möchten gute Arbeit machen und ihre Zeit nutzen, um die Zahngesundheit ihrer Patienten (wieder) herzustellen und zu erhalten. Und doch geht viel Zeit und Energie dabei drauf, im Team zu schlichten, sich über unbefriedigende Zuarbeit zu ärgern oder unangenehme Patientengespräche zu führen. „Das muss nicht sein“, ist Praxis-Coach Monika Bylitza überzeugt.  „Wer versteht, wie Konflikte entstehen, kann lernen, sie zu lösen oder zu vermeiden. „Miteinander reden – miteinander gewinnen“ hieß es beim 8. ladies dental talk Stade mit Labor-Partnerin und Gastgeberin ZTM Karen Suter.

Umfriedung statt Grenzen
Beim Miteinander von Menschen spielt Sprache eine wichtige Rolle, so Bylitza. Mit ihr geht eine innere Haltung einher. Wenn ich mich positionieren möchte und von...

Weiterlesen...

Miteinander reden – miteinander gewinnen / von Monika Bylitza

Miteinander reden – miteinander gewinnen Humorvolle Gedanken zum Umgang mit schwierigen Gesprächspartnern

Der Umgang mit schwierigen Kollegen ist eine Herausforderung, die jede Führungspersönlichkeit meistern muss. Wie verhindern Sie Überreaktionen und wie gelingt eine wertschätzende Kommunikation gerade in schwierigen Situationen? Monika Bylitza gibt dazu Ratschläge aus der Praxis.

Acht Stunden pro Tag, fünf Tage die Woche, macht insgesamt 160 Stunden im Monat und 1920 Stunden im Jahr. Soviel Zeit verbringen die meisten Menschen durchschnittlich mit ihren Kollegen am Arbeitsplatz. Eine Menge Zeit in einer Zweckgemeinschaft, die oft Spaß macht, herzliche Freundschaften hervorbringt, doch manches Mal dafür sorgt, dass es „im Karton knallt“. Leider können wir uns unsere Kollegen nicht aussuchen. Aber wir können lernen, mit nervigen Mitmenschen umzugehen, damit sie uns nicht den Tag...

Weiterlesen...

authentisch - glaubwürdig - verlässlich

SO ERREICHEN ZAHNTECHNISCHE LABORE IHRE ZIELGRUPPE

Es ist ein sehr interessantes Jahr und eine faszinierende Entwicklung in unserem Team vom Suter Dental Labor.
Das Laborteam wächst und die technischen Innovationen werden mit großer Kundenbegeisterung belohnt. Auch überregional fi ndet das Unternehmen großen Zuspruch. Berichte und Vorträge zum Thema Unternehmermarketing fi nden Anklang zum Beispiel im Fachmagazin des VDZI, Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen. In der aktuellen Ausgabe „Zahntechnik - Teleskop“ wurde ein umfangreicher Artikel von Arne Suter veröff entlicht. Sie finden diese Ausgabe auch online. Ein Interview lesen Sie auch in dieser Ausgabe vom Suter Dental TALK. epaper Suter Dental TALK 10

Sie können das VDZI-Magazin "Zahntechnik Teleskop 2 -2017" online lesen: epaper TELESKOP_2017-02

Weiterlesen...

Die digitale Zukunft der Prothetik - Digital Denture im Suter Dental Labor

Das Team vom Suter Dental Labor ist auf der digitale Entdeckungsreise. Mit dem Pilotprojekt „Prothetik 2.0“ hat das Suter –Team zwei Tage Intensivschulung mit den Anwendungstechnikern von Ivoclar Vivadent absolviert. Das Suter-Team die Schritte in die prothetischen Versorgungen mit Ivoclar-Digital Denture – Technologie begonnen. Damit ist das Suter Dental Labor eines der ersten Betriebe in Norddeutschland.

Ivoclar Vivadent - Digital Denture wird ein Herstellungsverfahren für abnehmbare Prothesen schaffen. Ein Entwicklungsschritt für die individuelle Prothetik.

Planungssicherheit und Individuelle Zahngestaltung

Der Vorteil liegt klar in der Kombination aus umfassende Planung und Individualität. Im Design der Versorgung werden Artikulations-, Biss- und Funktionsdaten berücksichtigt. Nach dem Abdruckscan wird die Prothesenbasis mit perfekter Passung feingefräst.

Und auch die Zahnformen können...

Weiterlesen...

Blog/TECHNIK Passungsvorteile durch hochpräzisen Hybridscan

Taktiler Objektscan in Kombination mit optischem Scan erreicht Spitzenergebnisse

Bild: Zahntechnikermeister Ulrich Schloh beim Erfassen von individuellen Implantat-Abutments am taktilen Scanner.

Mit der Zusammenführung von zwei Scantechnologien ergeben sich hochpräzise Datenergebnisse. Der optische Modellscan ist die übliche Form der Digitalisierung von Model, Schleimhautstrukturen und Antagonisten. Für die Abformung von metallisch, spiegelnden Oberflächen findet diese Technologie mit 3d-Laserscan jedoch ihre Grenzen. Teleskopelemente und Implantatobjekte lassen sich nicht akzeptabel erfassen und digitalisieren. Die Ergebnisse würden nicht ausreichen, um im weiteren Herstellprozess optimale Oberflächen- und Passungergebnisse zu erreichen.

An dieser Stelle setzt das Team vom Suter Dental Labor mit einem taktilen Scanvorgang eine weitere Präzisionstechnologie ein. Die Oberflächenabtastung durch einen Renishaw Scanner ermöglicht eine Genauigkeit von unter...

Weiterlesen...