Haben Sie Fragen? 0 47 61 / 20 44

Hier beginnt Ihr neues Lächeln!

Image not available

Kein Risiko beim Zahnersatz!

Image not available

Rundum gut versorgt!

Image not available

So entsteht mein Zahnersatz...

Image not available

Seit über 85 Jahren an Ihrer Seite

Image not available

Blog

85 Jahre Suter Dentallabor: Kein historischer Rückblick – oder nur ein ganz kleiner

85 Jahre Suter Dentallabor: Kein historischer Rückblick – oder nur ein ganz kleiner

Wenn ein in der dritten Generation geführtes Familienunternehmen 85 Jahre wird, dann ist das definitiv ein Grund zu feiern. Auch wir haben das getan – in kleinstem Kreis, sprich: mit unseren langjährigen und treuesten Kunden. Ohne Öffentlichkeit und ohne Presse. Es gab keine Reden, keine Lobgesänge, keinen Rückblick auf unsere Historie. Einfach einen schönen, lockeren und entspannten Abend, von dem ich beglückt und voller Energie nach Hause ging. In vielen positiven Gesprächen mit unseren Zahnärzten spürte ich: Wir verstehen uns gut und arbeiten auf Augenhöhe zusammen. Wir sind loyal zueinander und haben eine intensive Geschäftsbeziehung, die auf stetiger Liefertreue und Vertrauen basiert – in beide Richtungen.

Tiefgreifende Veränderungen

Seit meine Großeltern 1932 das Dentallabor gegründet haben, ist viel passiert. Die Branche und das...

Weiterlesen...

Was Glück und Zufriedenheit für mich bedeuten - Karen Suter

"Wenn wir ein gutes Team sind, bin ich glücklich" - Karen Suter

Mit meiner Familie führe ich ein sehr gutes, gesundes Leben. Es ist kein Leben im Luxus. Wir jetten nicht ständig zum Skifahren, machen keine Club-
urlaube zu jeder Jahreszeit und haben kein Oldtimer-Cabrio in der Garage, das wir nur zum Spazierenfahren benutzen. Luxus ist natürlich eine Frage des Blickwinkels, und für viele Menschen ist unser Lebensstandard schon mit Luxus gleichzusetzen: Weil mein Mann und ich viel arbeiten, haben wir eine Haushälterin, die unsere Kinder betreut, kocht, putzt, wäscht und sich um den Garten kümmert. Es steht auch immer ein Auto vor der Tür, damit sie unsere Kinder zu ihren Sport- und Musikstunden fahren kann. Für diesen Lebensstil wurden wir schon kritisiert. Aber ich sehe das nicht als Luxus, sondern als Pflicht. Wenn wir schon den ganzen Tag nicht da sind, müssen wir dafür sorgen, dass unsere Kinder gut betreut sind!

Auf dem Boot geht es pragmatisch...

Weiterlesen...

Geht nicht, gibt's nicht - Karen Suter

In den letzten Wochen und Monaten haben wir viele Zahnarztpraxen als neue Kunden hinzugewonnen. Unsere Auftragslage ist sehr gut. Für unsere Mitarbeiter bedeutet das, dass sie sich strecken müssen, um die erwartete Leistung zu bringen. Diese erhöhte Arbeitslast bringt mit sich, dass sie hin und wieder unzufrieden sind – es bleibt ihnen nicht viel Zeit, um zwischendurch Luft zu holen. Deshalb haben wir zu einer ganz besonderen Maßnahme gegriffen.

Weiterlesen...

Bericht: Ladies Dental Talk mit Monika Bylitza

Konflikte lösen sich nicht durch Flucht oder Kampf

Kommunikations-Expertin und Coach Monika Bylitza plädierte in Stade dafür, eigene Bedürfnisse zu äußern
Zahnärztinnen möchten gute Arbeit machen und ihre Zeit nutzen, um die Zahngesundheit ihrer Patienten (wieder) herzustellen und zu erhalten. Und doch geht viel Zeit und Energie dabei drauf, im Team zu schlichten, sich über unbefriedigende Zuarbeit zu ärgern oder unangenehme Patientengespräche zu führen. „Das muss nicht sein“, ist Praxis-Coach Monika Bylitza überzeugt.  „Wer versteht, wie Konflikte entstehen, kann lernen, sie zu lösen oder zu vermeiden. „Miteinander reden – miteinander gewinnen“ hieß es beim 8. ladies dental talk Stade mit Labor-Partnerin und Gastgeberin ZTM Karen Suter.

Umfriedung statt Grenzen
Beim Miteinander von Menschen spielt Sprache eine wichtige Rolle, so Bylitza. Mit ihr geht eine innere Haltung einher. Wenn ich mich positionieren möchte und von...

Weiterlesen...

Miteinander reden – miteinander gewinnen / von Monika Bylitza

Miteinander reden – miteinander gewinnen Humorvolle Gedanken zum Umgang mit schwierigen Gesprächspartnern

Der Umgang mit schwierigen Kollegen ist eine Herausforderung, die jede Führungspersönlichkeit meistern muss. Wie verhindern Sie Überreaktionen und wie gelingt eine wertschätzende Kommunikation gerade in schwierigen Situationen? Monika Bylitza gibt dazu Ratschläge aus der Praxis.

Acht Stunden pro Tag, fünf Tage die Woche, macht insgesamt 160 Stunden im Monat und 1920 Stunden im Jahr. Soviel Zeit verbringen die meisten Menschen durchschnittlich mit ihren Kollegen am Arbeitsplatz. Eine Menge Zeit in einer Zweckgemeinschaft, die oft Spaß macht, herzliche Freundschaften hervorbringt, doch manches Mal dafür sorgt, dass es „im Karton knallt“. Leider können wir uns unsere Kollegen nicht aussuchen. Aber wir können lernen, mit nervigen Mitmenschen umzugehen, damit sie uns nicht den Tag...

Weiterlesen...